Seesanierung


Welche Ziele sind möglich, welche ökonomisch wie ökologisch sinnvoll, oder zumindest vertretbar? Die Entscheidung hierüber bedarf Erfahrung und Augenmaß interdisziplinär zusammenarbeitender Fachleute aus verschiedensten Berufsgruppen.
 
  • Konzepte

    Wir bringen komplexe Vorgänge auf den Punkt !

    Nach 25 Jahren weltweiter Erfahrung in der Seesanierung, beschreiben wir diesen Bereich  heute in erster Linie als Spannungsfeld verschiedenerster Nutzungen, Ansprüche und Möglichkeiten. Neben der Fachkenntnis aus verschiedensten Bereichen wie Limnologie, Sedimentologie, Geologie, Hydrodynamik  etc.  braucht eine gelungenen Seesanierung immer den Dialog der verschiedenartigen Nutzungsgruppen mit ihren Ansprüchen.
     
  • Fachplanung Gewässer

    Urbane Gewässer – Die Stadt rückt wieder an den Fluss

    Wasser verbessert das Mikroklima, das Wohlbefinden des Menschen, Wasser inspiriert und begeistert. Unsere Limnologen,  Ingenieure und Freiraumplaner planen zusammen mit Ihrem Architekten natürliche urbane Bäder und Wassererlebnisflächen in Seen und Flüssen.
     
  • Tiefenwasserbelüfter

    Tibean ... der Allrounder in der Seesanierunung

    Für stabil geschichtete Seen ist die Tiefenwasserbelüftung ein interessantes Tool zur Belüftung, Fällmittelzugabe, Ausstrippung von Kontaminationen und Nährstoffreduzierung, ohne die Schichtung zu zerstören - Ein Allrounder eben.

    Bis heute hat Polyplan  75 Tiban (TIefenwasserBElüftungsANlage)  für verschiedenste Einätze in Talsperren, Badeseen und Parkteichen geplant. Die Volumenströme reichen von 30 m³/h bis 10.000 m³/h.

    Link zu linkfang.de
  • Vermessung

    ...mit Erfahrung
    Vermessung von Seen bedarf äußerste Genauigkeit. Schließlich richtet sich das Messratser, die Art des Messverfahrens und der Messgenauigkeit nach der späteren Verwendung der Daten.
     
  • Strömungs- und Stofftransportgutachten

    Simulation von Aquatischen Ökosystemen, Geschwindigkeiten und Stofftransporten

    Modelle müssen möglichst simpel sein und doch die Komplexität des zu simulierenden Systems erfassen. Hierin liegt die Kunst  der FE Simulation von natürlichen Systemen. Um für die richtige Fragestellung das richtige Tool zu verwenden, benötigt der Planer in diesem Bereich eine hohe Flexibilität an Grundmodellen.  Polyplan greift hier auf ein umfangreiches Repertoire an Grundmodellen wie @Sea, Ansys, Mike und Aquasim zurück.
     
  • Datenerhebung

    Die angemessene Datenerhebung ist ein wichtiger Baustein kosteneffektiven Handels. Vor der Datenerhebung steht die gründliche Analyse bestehender Daten. Auf Basis dieser Analyse kann das Messprogramm festgelegt werden. Hierbei sind vorausschauend bereits die Fragestellungen mit einzuplanen, die sich aus der nachfolgenden Entwicklung des Sanierungskonzeptes ergeben - das geht nur mit Erfahrung. Im Anschluss an die Daten Analyse koordiniert Polyplan die lokale Datenerhebung oder führt sie mit eigenem Fachpersonal durch.

     
  • Freiraumplanung

    Polyplan plant Bäder in Seen und Flüssen, attraktiviert Strandbäder und erstellt Naturbad Konzepte. Insbesondere bei der Neuplanung sind unsere Freiraumplaner gefragt, damit das neue Gewässer in die lokale Struktur passt.