Freibad Hänigsen

Das von einer Genossenschaft mit großem Einsatz vieler ehrenamtlicher Unterstützer_innen geführte Freibad Hänigsen erfreut sich wachsender Besucherzahlen und einer gelungenen Einbindung ins kulturelle Stadtbild, da neben der Badenutzung eine Vielzahl an kulturellen Veranstaltungen auf dem Freibadgelände angeboten werden.
Dem Freibad Hänigsen wurde 2016 der "Public Value Award für das öffentliche Bad 2016" durch die "Deutsche Gesellschaft für das Badewesen" verliehen.

Hier geht es zu einem Bericht der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung".
Weitere Informationen zum Freibad finden sich hier.
 

Sanierung und Neugestaltung

Zwei der drei bestehenden Wasserbecken: das Nichtschwimmerbecken und das Kleinkindbecken wurden grundsaniert, bzw. durch neugestaltete Becken ersetzt. Während das Nichtschwimmerbecken in seiner Form weitestgehend erhalten blieb und durch Liegenischen umsäumt wurde, transformierte das Kleinkindbecken in ein Schiffchenkanal mit Kletterhügel und Planschbecken. Der fallsichere EPDM-Belag erlaubt es Kleinkindern die modellierten Hügel des Schiffchenkanals zu erklettern und frei zu bespielen. Das zuströmende Wasser kann durch fünf verstellbare Wehre manuell umgeleitet oder aufgestaut werden und bietet Schiffchen oder Gummienten eine Rennstrecke von ca.15m mit mehreren Schiffchenhäfen. Desweiteren schliesst sich ein Planschbecken mit einer Wasserfläche von 43m² und einer maximalen Wassertiefe von 35cm sowie ein Splashfeld mit acht Wasserfontänen an. In direkter Nähe zu diesem Magnet für kleine Badegäste befindet sich die Sonnenterrasse der Bad-Gastronomie. Dem Kleinkindbereich wurde so neues Leben eingehaucht und das bisherige Badeangebot um eine Attraktion mit Alleinstellungswert ergänzt.
 

Kenndaten

Nichtschwimmerbecken: 218m²
Gesamtfläche Kleinkindbereich: 130m²
inklusive Schiffchenkanal, Splashfeld und
Planschbecken: 43m²