Presse/Veröffentlichungen


 
  • Naturbad Edmonton als Gewinner für Civic Trust Award nominiert

    Das Naturfreibad Edmonton mit Canada, für das Polyplan-Kreikenbaum die gesamte Wasseraufbereitung geplant hat, wurde als Gewinner des Civic Trust Awards nominiert  nominiert. Nähere Informationen finden sie hier.
  • Naturfreibad Ennigerloh: Ein kleines Paradies ist entstanden

    Hier findet sich ein kurzer Bericht zum Naturfreibad Ennigerloh.
  • Olfener Naturbad bekommt nach 10 Jahren neuen Wasserfilter „Neptun“

    Während bisher die Reinigung im Naturbad Olfen durch  ein Regenerationsbecken aufbereitet wurde, entschieden sich die Betreiber nun für einen Nepunfilter von Polyplan-Kreikenbaum. Hier ein Bericht aus dem Stadtspiegel.
  • Freibadcheck Naturbad Hallenberg

    Wir freuen uns über die sehr gute Bewertung des von unsgeplanten Naturfreibades Hallenberg, beim Freibadcheck der Zeitung für das Hochsauerland.
  • Ausbau des Gewerbegebiets Hansalinie in Bremen Hemelingen

    Der Ausbau des Gewerbegebiets Hansalinie konkretisiert sich. Über unsere Beteiligung an der Planung berichtete jüngst der Weserkurier.
  • Der Bau des Lüttensee schreitet voran

    Das Schleswig Holstein-Magazin hat in einem kurzen Bericht den aktuellen Stand zu den Fortschritten am Lüttensee berichtet.
  • Das Naturbad von Grand Chambord entspricht neuen Standards

    Einen Artikel zum aktuellen Stand im Naturbad von Grand Chambord finden sie hier.
  • Screening Level Risk Assessment (SLRA) of human health risks from faecal pathogens associated with a Natural Swimming Pond (NSP)

    Gerne möchten wir sie an dieser Stelle auf den in der WATER RESEARCH neu erschienen Artikel zur Risikobewertung von Gesundheitsrisiken durch fäkale Phatogene in Naturfreibädern hinweisen. Die Untersuchung wurde im Naturfreibad Edmonton durchgeführt, für das wir die Wasseraufbereitung geplant haben und dessen technischen und biologischen Anlagenbetrieb wir aktuell betreuen.

    Den Kompletten Artikel finden sie hier auf sciencedirect.com.
  • Konkrete Planung für Naturbad in Winsen startet

    Der Winsener Anzeiger berichtete am 25.09.2020 über den aktuellen Planungsstand für das Naturbad in Winsen. Zum Artikel geht es hier:
  • Erster Spatenstich für den großen See in Tornesch

    Die Uetersener Nachrichten berichteten am 07.09.2020 über den ersten Spatenstich für den neu geplanten Lüttensee in Tornesch. Der Lüttensee wird gestalterisch den Mittelpunkt eines geplanten Neubaugebietes bilden.
  • Samtgemeinderat beschließt: Bevern soll ein Naturbad bekommen

    meine-onlinezeitung.de berichtet am 25.09.2020 über das geplante Naturbad in Bevern: "Ein bisschen wie Urlaub - dieses Gefühl soll das zukünftige Naturbad in Bevern vermitteln. Am gestrigen Donnerstag präsentierte Planer Stefan Bruns auf einer Infoveranstaltung in der Schulaula in Bevern drei mögliche Variante, wie das Freibad verändert werden könnte. (...)Das angedachten Naturbad soll einen Sandstrand bekommen, einen Sprungturm, zwei 50-Meter-Bahnen sind mit eingeplant sowie eine mögliche Rutsche, Nichtschwimmerbereich und Babybecken, eine Kletterwand, Matschspielplatz und auch eine Ganzjahresnutzung des Geländes wird in Betracht gezogen. Die Wasserfilterung soll ökologisch und ohne Chlor erfolgen. Dadurch würden sich besonders die laufenden Kosten für die Samtgemeinde verringern und das Bad sei zukunftssicherer aufgestellt."
  • Aus Freibad dem in Bad Gandersheim wird Naturschwimmbad

    Freundlicherweise wurden wir mit dem Umbau des Freibades Gandersheim in ein Naturfreibad beauftragt. Wir freuen uns auf die Umsetzung und eine gute Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber. Über den aktuellen Stand vor Ort berichtete kürzlich die HNA.
  • Naturbad Premnitz - Badeerlebnisse mit Vintage-Charme

    Das Freibad Premnitz wurde 2014 von Polyplan in ein Naturfreibad umgebaut. Hierbei wurde lediglich die Wasseraufbereitung ersetzt, während der Rest des Bades in seinem alten Zustand erhalten wurde. Ein Artikel aus der Märkischen Oderzeitung findet sich hier.
  • Keine Blaualgen dank Neptunfilter

    Die Nordseezeitung vom 14.08 schrieb:
    An der Ottern dorfer Seenlandschaft Achtern Diek sind Blaualgen nach Auskunft von Sabine Gütlein von der Stadt Ottemdorf seit vielen Jahren kein Thema mehr. „Durch den Einbau unserer Polyplan-Anlage, die das Wasser der Seen durch ein Kiesfilter laufen lässt, haben wir kein Problem mit Blaualgen“, erklärt die Fachbereichsleiterin Tourismus.
  • Naturbad Zeven ist vielen ein weiter Weg wert

    Wir freuen uns auf NORD 24 zu lesen, dass das Naturbad in Zeven sich überregionaler Beliebtheit erfreut:

    Die Besucherzahl ist aktuell begrenzt, ebenso die Zeit, die man im Bad verbringen darf. Wegen Corona. Gerade für Auswärtige scheint das der Attraktivität des Naturbades aber nicht zu schaden. Wer sich an einem heißen Sommertag umsieht, trifft jede Menge Menschen aus Nachbarlandkreisen. Und sogar Hamburger Kennzeichen sieht man auf dem Parkplatz.

    Mehr Infos hier.
  • HNA-Schwimmbadtest im Gudensberger Terrano Naturbad fällt am besten aus

    Das Gudensberger Terrano Naturbad bekommt beim HNA - Test vier von insgesamt fünf Badeenten. Und eine Extra-Ente für den größten Badespaß.
    Wir freuen uns mit dem Betreiber!
    Mehr Infos hier.
  • Naturbadinfo Newsletter 2020

    Um die Naturbadinfo zukünftig weiter zu verbreiten, wird die neue Herausgeberin  die  Arbeitsgemeinschaft  Badeseen  und Schwimmteiche  (ABS)  sein. Wir  wollen damit  zukünftig die Themenvielfalt zu erweitern und Ihnen damit die Lektüre noch interessanter zu gestalten. In diesem Sinne hoffen wir, dass in dieser Ausgabe etwas spannendes für Sie dabei ist. Über Rückmeldungen und Verbesserungsvorschläge freuen wir uns jederzeit.

    Themen dieser Ausgabe:

    NEPTUNFILTER BEPFLANZUNG  - Wie viel Phosphor und Stickstoff  entnimmt Schilf?
    UNGEBETENE BADEGÄSTE - Fadenalgen in Naturfreibädern
    BODENFILTERTUNING MIT M207 - Einsatz von gecoatetem Material in Bodenfi ltern zur Verbesserung der Phosphorbindung
    IOB KONGRESS 2019  - Bericht vom 10. internationalen Schwimmteich-Kongress in Warschau
    WIE GEWIENERT - Test eines Bodenreinigungsroboters mit Hochdruckmodulen
    ABS TAGUNG 2020 - Ankündigung der ABS - Tagung im Naturfreibad Gudensberg

    Download Naturbadinfo 2020
  • Pseudomonas aeruginosa in Naturfreibädern - Ursachen, Maßnahmen, Relevanz, Tetsverfahren und Grenzwerte

    Seit über zehn Jahren liefert der Indikatorparameter Pseudomonas aeruginosa (P. a.)  bei der Überwachung der Wasserqualität in Naturfreibädern Anlass zu Diskussionen und Kontroversen. Hierbei geht es um mögliche Ursachen und Maßnahmen, die Bewertung der Relevanz des Keims, die Validität der Messverfahren und nicht zuletzt um die Einordnung und Festlegung von Grenzwerten.
    Im Folgenden wird der aktuelle Stand dieser Diskussionen zusammengefasst und es wird die Frage aufgeworfen, ob der aktuell in Deutschland gültige Grenzwert von 10 KBE/100 ml zukünftig nach oben hin korrigiert werden sollte.

    Veröffentlichung:  AB Archiv des Badewesens 05/2019

    Artikel herunterladen
  • Naturbadinfo Newsletter 2019

    Die Naturbadinfo wurde gemeinsam mit KLS ins Leben gerufen, um Geschäftspartner und Kunden über aktuelle Entwicklungen aus dem Bereich der öffentlichen Naturfreibäder auf dem Laufenden zu halten. Außerdem wollten wir den Austausch zu verschiedensten Themen betrieblicher-, technischer- und gestalteri- scher Natur fördern.

    Die Inhalte der Naturbadinfo reichen dabei von aktuellen Themen und Fragestellungen aus dem alltäglichen Bäderbetrieb bis hin zu Normen und Richtlinien, sowie Themen der Forschung und Entwicklung. Dabei werden unter anderem die Bereiche Mess- und Reinigungstechnik, Wasseraufbereitungsverfahren und Attraktivierungsmaßnahmen für Naturfreibäder thematisiert.

    Darüber hinaus werden technische Neuentwicklungen vorgestellt. Interessierte finden am Ende der Ausgabe verschiedene Kongress- und Tagungsangebote rund um das Thema Naturbäder.

    Wir hoffen, für alle Beteiligten sind interessante Themen dabei und freuen uns über eine stetige Erweiterung der Themenbereiche, inspiriert durch einen regen Austausch.

    Download Naturbadinfo 2019
  • Das erste Freibad mit Biologischer Wasseraufbereitung in Canada geht in Betrieb. Nach den Letzten Arbeiten durch unsere Inbetriebnahme Team öffnete das Bad seine Tore rechtzeitig am 11.07.2018. Geplant wurde das Bad von Polyplan und gH3. Der Bauherr ist die Stadt Edmonton, Alberta

    Hier ein Link über enthusiastische Badbesucher
     
  • Planung eines urbaner Sees in Tornesch

    Hamburger Abendblatt

    18 Investoren gefällt der Tornescher See

    ...Die international tätige Firma Polyplan sieht hier keine allzu großen Probleme. "Die Stadt hat viel Glück mit dem Boden", urteilt Hannes Kurzreuther ...



    https://www.abendblatt.de/region/pinneberg/article212472451/18-Investoren-gefaellt-der-Tornescher-See.html
     

  • Naturbad Premnitz


    Vor fünf Jahren stand das Premnitzer Freibad vor dem Aus. Dass es nicht so weit kam, ist dem Verein „Naturbad Premnitz“ zu verdanken, der den Betrieb des Bades 2013 übernommen hat. Zwar kommt das Freibad nicht ohne städtischen Zuschuss aus, aber der konnte nun auf rund 120 000 Euro pro Jahr reduziert werden.

    http://www.maz-online.de/Lokales/Havelland/Schwimmen-ohne-Chlorbelastung

    Dieses Bad hat die Polyplan GmbH 2013 geplant.
  • 7 th international Conference KOS

    Zum Dritten Mal in Folge hat Herr Bruns, (Polyplan GmbH) die Situation von öffentlichen Bädern mit biologischer Wasseraufbereitung dem Gremium internationale Hygieniker vorgestellt.

     

  • Freibad St.Wendel, ein Rundfunkbeitrag vom Saarländischen Rundfunk S1


    Link zum Beitrag

    Die Sanierung des Freibades und Umgestaltung des Freibades St. Wendelendel wurde in 2016 abgeschlossen.

    Das Architekturbüro Schneider, Merzig, hat mit der Polyplan GmbH (Wassertechnik), Bremen ein attraktives Bäderkonzept umgesetzt. Betreiber und Besucher freuen sich über Ihr neues attraktives Freibad.
     
  • 10 jähriges Bestehen Naturbad Bassum

    Das von uns geplante Naturbad in Bassum hat diesen Sommer sein 10 jähriges Bestehen geferiert.

    Zu diesem Anlass gab es eine Veranstaltung mit dem Tauchverein Twistringen und Weyhe.